zurück vorwärts

288 Seiten • Taschenbuch (Paperback)
EUR 18,90 • ISBN 978-3-940281-17-3

>>> Bei Amazon bestellen

Ingrid Bodschwinna
Leben pur – So war es!
Autobiographie

Es ist der 13. August 1933, als die kleine Ingrid im pommerschen Stolp das Licht der Welt erblickt. Wohlbehütet und glücklich verläuft ihre frühe Kindheit, doch als Ingrid in die Schule kommt, macht sie erste, manchmal schmerzliche Erfahrungen mit der herrschenden Ideologie. Menschen aus ihrer Heimatstadt sind plötzlich nicht mehr da oder tragen einen gelben Stern. Als der Einmarsch der Roten Armee und mit ihm der Zusammenbruch des Deutschen Reiches naht, entscheidet sich ihr Vater gegen die Flucht und führt seine Familie damit in einen harten Überlebenskampf. Im Oktober 1945 schließlich wird die Familie zwangsumgesiedelt. Aus ihrer eigenen kindlichen Sicht schildert Ingrid Bodschwinna lebensnah ihre Erlebnisse, gibt aber auch oftmals skurrile Anekdoten wieder, die ihr aus den Erzählungen der Menschen aus ihrem damaligen Umfeld im Gedächtnis geblieben sind.