zurück vorwärts

72 Seiten • Taschenbuch (Paperback)

EUR 7,90 • ISBN 978-3-946467-22-9

>>> Bei Amazon bestellen

Fritz Looser
Eine Hommage an Gott
Biografie

Fritz Looser ist erst vier Jahre alt, als sein Vater an einer Lungenentzündung stirbt. Die Familie bleibt verzweifelt zurück ... Der erste harte Schicksalsschlag im Leben des Autors.
Später ist es der größte Wunsch des jungen Mannes, beruflich in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters zu treten. Beim traditionsreichen Eschweiler Bergwerks Verein macht er eine Lehre zum Schlosser und versucht so auch, Mutter und Schwester zu unterstützen. Am 27. März 1946 ereignet sich dann das Unglück, das das Leben von Fritz Looser auf immer verändern wird: Er stürzt bei der Arbeit in eine 5000 Volt Leitung. Wie durch ein Wunder überlebt er, verliert aber bei diesem Vorfall seinen rechten Arm. Für den Autor und seine Familie ändert sich von nun an das ganze Leben. Seinen Beruf und seine Hobbies kann er nicht mehr ausüben, er leidet an Phantomschmerzen, Migräne und bekommt Magengeschwüre. Als sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert und er operiert werden soll, legt Fritz Looser sein Leben hoffnungsvoll in Gottes Hand.

 

Über den Autor

Fritz Looser wurde im Juni 1929 in seinem Elternhaus in Alsdorf geboren. Nach der Volksschule machte er eine Lehre als Maschinenschlosser. Zweimal hing sein Leben am seidenen Faden, und zweimal hat er – dank Gottes Hilfe – überlebt. Trotz massiver körperlicher Einschränkungen schaffte es Fritz Looser, sich vom einfachen kaufmännischen Angestellten zum stellvertretenden Magazinverwalter hochzuarbeiten. Neben der Gartenarbeit war der Behindertensport immer seine Leidenschaft. Der Autor ist verheiratet, hat zwei Kinder, zwei Enkel und drei Urenkel.